Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Wahnsinnig großes Sortiment
Viele eigene Züchtungen
Robuste Pflanzen
Top Qualität & perfekte Verpackung

Sarracenia flava var. maxima - MK F91, large green form, North Carolina

26,90 €*

Nicht mehr verfügbar

Benachrichtige mich, sobald das Produkt wieder auf Lager ist.
Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen.
Produktnummer: 110.001.063
Unsere Vorteile
  • Sicherer Versand
  • Gesunde und blühfähige Pflanzen
  • Vom Experte für Karnivoren
Produktinformationen "Sarracenia flava var. maxima - MK F91, large green form, North Carolina"

Bei Sarracenia flava var. maxima handelt es sich um eine komplett grüne Schlauchpflanze. Dieser Klon aus North Carolina zeigt gelegentlich aber eine ganz leichte rötliche Aderung.

Im Moorbeet ist diese robuste Karnivore ein absoluter Blickfang, die Schläuche können eine Größe von über 80 cm erreichen. Die Pflanze wächst sehr kompakt und bildet zahlreiche Schläuche aus. Im Frühjahr beginnt die Wachstumsperiode mit einer schönen großen gelben Blüte.

Diese winterharte fleischfressende Pflanze eignet sich besonders gut für die Kultur im Moorbeet oder im Moorkübel, kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden.
Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem sich immer etwas Regenwasser befindet. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat ist dann aber nur noch leicht feucht zu halten.

Herkunft: Nordamerika
Kultur: Kalthaus, Moorbeet, Teich
Standort: volle Sonne
Winterruhe: ja
Wuchshöhe: über 50 cm
Für Anfänger: Ja

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Accessory Items

Zurzeit nicht verfügbar!
Sarracenia leucophylla - MK L02, Citronelle, Mobile County, Alabama
Diese Sarracenia leucophylla stammt von einem Standort bei Citronelle in Alabama. Es werden zahlreiche Schläuche ausgebildet, die bis zu einem Meter hoch werden können. Das Fangblatt ist stets grün und besitzt einen hohen Weißanteil, der von feinen grünen Adern durchzogen wird. Bei den ersten Schläuchen im Frühjahr zeigt sich stellenweise auch eine leicht rötliche Aderung. Die rote Blüte sitzt bei dieser wüchsigen Karnivore an einem sehr langen Stiel und erscheint noch vor den ersten Schläuchen im Frühjahr. Die fleischfressende Pflanze kann neben dem Moorbeet auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem sich immer etwas Regenwasser befindet. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann nur noch leicht feucht halten.

26,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
Sarracenia rubra ssp. alabamensis
Sarracenia rubra ssp. alabamensis kommt lediglich im Bundesstaat Alabama vor. Allerdings gibt es bei der taxonomischen Einordnung verschiedene Ansichten. So wurde diese Schlauchpflanze lange Zeit als Unterart von Sarracenia rubra eingestuft. Heutzutage sehen sie Einige aber auch als eigenständige Art, Sarracenia alabamensis, an. Auf jeden Fall handelt es sich um eine extrem gefährdete Karnivore die stark vom Aussterben bedroht ist. Umso mehr sollte man sie in Kultur erhalten. Zudem ist sie mit ihren goldgelben Schläuchen ein wahrer Blickfang in jedem Moorbeet. Das Fangblatt wird bis zu 30 cm hoch und bleibt noch lange in den Winter hinein erhalten. Im Frühjahr startet die neue Saison dann mit einer roten Blüte die an einem langen Stiel sitzt.   Die fleischfressende Pflanze kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem immer etwas Regenwasser steht. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann nur noch leicht feucht halten.

26,90 €*
Eriophorum virginicum (Virginia Wollgras)
Oft wird das Wollgras als Sinnbild einer Moorlandschaft gesehen. Die einzelnen Horste erheben sich zu hunderten aus der Fläche und fallen sofort mit ihren weißen Puscheln ins Auge. Eriophorum virginicum ist hauptsächlich in Kanada und den USA verbreitet. Dort wächst es in vielen Mooren zusammen mit fleischfressenden Pflanzen. Es kann bis zu einem halben Meter hoch werden. Die Blüte erscheint im Frühjahr. Anschließend werden die Samenstände mit den typischen weißen Wattepuscheln gebildet. Da das Virginia Wollgras immer kompakt als Horst zusammenbleibt und keine Ausläufer bildet, eignet sich es perfekt für den Moorkübel, das Moorbeet und den Gartenteich. In der Natur ist es maßgeblich an der Torfbildung beteiligt und spielt auch eine wichtige Rolle bei der Renaturierung von Torfflächen. Alles in allem also eine sehr hübsche und wichtige Begleitpflanze zu den Karnivoren.

9,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
Sarracenia flava var. cuprea - MK F115, olive/copper top, North Carolina
Das besondere Merkmal von Sarracenia flava var. cuprea ist der kupferfarbene Deckel, der sich im Sonnenlicht besonders intensiv ausfärbt. Ursprünglich kommt diese Schlauchpflanze aus North Carolina und ist somit absolut winterhart und besonders für das Moorbeet, den Moorkübel oder den Gartenteich geeignet. Im Frühjahr erscheint zuerst eine große gelbe Blüte und anschließend die bis zu 80 cm großen Schläuche. Das Fangblatt wirkt bei dieser Karnivore besonders elegant und wird sicherlich ein absolutes Highlight im Garten sein. Diese fleischfressende Pflanze kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem sich immer etwas Regenwasser befindet. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann aber nur noch leicht feucht halten.

28,90 €*
Zurzeit nicht verfügbar!
Sarracenia flava var. ornata - MK F31, heavy veined, Gulf Coast
Bei dieser Schlauchpflanze der Gulf Coast in den USA fällt einem sofort die starke Aderung auf. Ein typisches Merkmal von Sarracenia flava var. ornata. Die Schläuche werden ca. 70 cm hoch und ziehen jeden Blick auf sich. Besonders auffällig ist der große Deckel, der wie ein Vordach über der Schlauchöffnung steht. Im Frühjahr bildet die Karnivore eine große gelbe Blüte aus. Diese winterharte fleischfressende Pflanze eignet sich besonders gut für die Kultur im Moorbeet oder im Moorkübel, kann aber auch in der Wohnung an einem sehr sonnigen Fenster kultiviert werden. Dann einfach den Topf in einen Untersetzer stellen, in dem sich immer etwas Regenwasser befindet. Zur Überwinterung stellt man den Topf an einen hellen und kühlen Platz (2° - 12° C). Das Substrat dann nur noch leicht feucht halten.

24,90 €*